Fixie selber bauen

Hier eine Komplettanleitung für den Zusammenbau eines Fixies!

Was ist ein Fixie?

Ein Fixie oder auch Fixedgear genannt, ist ein umgebautes Rennrad, das über keine Bremsen und über eine starre Hinterradnabe verfügt. Es hat keine Freilaufnabe, wodurch das Tretlager ständig in Bewegung der Fahrtrichtung ist (Rückwärts oder Vorwärts).

Der Ursprung der starren Nabe findet sich in Bahnrad Sprintrennen. Hier wurden Fahrräder so umgebaut und extrem auf Effinzienz getrimmt. Es wird auf fast alles verzichtet, was ein konventionelles Fahrrad besitzt, um Gewicht zu sparen und dadurch schneller zu sein als der Kontrahent.

Fixies waren und sind noch heute das bevorzugte Fortbewegungsmittel von U.S. amerikanischen Großstadt-Radkurieren. Mitte der 80er Jahre haben die ersten Großstadt Radkuriere ihre Fahrräder umgebaut. Neben der Gewichtsreduzierung bestand der Vorteil darin, dass ein Fahrrad mit möglichst wenig Technik, auch nicht so schnell kaputt gehen kann.

Szene aus dem Film „Quicksilver“ (1986)

Um zwischen Autos in Bussen durchzuflitzen, wurden Lenkerenden gekürzt. Jedes umgebaute Fahrrad war ein Einzelstück und sehr kreativ. Großstadt Radkuriere sorgten für viel Aufsehen zu dieser Zeit und sie waren so etwas wie Cowboys einer urbanen Welt, wodurch sie einen entsprechenden Coolnes-Faktor hatten. Teenies und Kids wollten höchstwahrscheinlich auch so sein, wie ihre Helden und begannen ebenfalls ihre eigenen Fixies zu bauen, da es zu dieser Zeit keine Fixies von der Stange zu kaufen gab. Angeheizt durch die Hype kam der erste Fixie-Kinofilm zustande, welches einen Teil dieser Zeitgeschichte erzählt.

Warum Fixie selber bauen?

Wenn man mit Fixie Fahrern spricht, berichten diese immer davon, wie intensiv das Fahren ist und das es ein ganz anderes Gefühl vom Radfahren ist. Häufig hört man auch, dass ein Gefühl der „Verschmelzung“ entsteht. Man wird quasi Eins mit dem Rad. Dieses Gefühl wird häufig intensiviert, wenn man ein Fixie selbst zusammengeschraubt hat.

Wenn eines dieser Dinge auf dich zutreffen dann kannst du ein Fixie zusammenbauen:

  1. Der Bastler:
    Du hast Erfahrungen beim Zusammenbau und der Reperatur von Fahrrädern und hast Spaß daran. Du kennst dich mit Abmessungen aus und weißt worrauf du beim Tret- und Lenklager achten musst und weißt wie Du lackieren musst.
  2. Dein Freund der Bastler:
    Du hast einen guten Bekannten oder Freund der alle Dinge aus Punkt 1 beherrscht und er hat Zeit für dich.
  3. Der Autodidakt:
    Du kennst dich zwar mit der allgemeinen Reperatur von Fahrrädern aus (z.B. Schlauch flicken, Lenker begradigen etc.), bist aber sehr geduldig, ehrgeizig und hast keine Probleme damit dich weiterzubilden via Youtube Videos und Bücher.

Wenn keines der Dinge in der Auszählung auf dich zutrifft, dann solltest du es lieber lassen, denn es wird sonst eine unnötige GELDVERSCHWENDUNG. Bei dem einen oder anderen ist es besser, ein Fixie bzw. Singlespeed zu kaufen. Anders als in den 80ern oder 90ern kann man heutzutage sehr schöne Fixies kaufen. Der Einstieg in die Welt der Fixies ist auch nicht mehr so teuer. Es kommt darauf an, was man will und worrauf man wert legt.

Die Vorteile, einen Fixie selber zu bauen

Wenn man ein geübter Schrauber ist, oder einen solchen in seinem Bekannten- oder Verwandtenkreis nennen kann, hat man gewisse Vorteile gegenüber dem Kauf eines Komplettrads.

Zu den größten Vorteilen beim Zusammenbauen von einem Fixie zählen:

  • Man kann gezielt die Teile zusammenstellen, die man an seinem Fixie gern haben will. Angefangen vom Rahmen, Laufräder bishin zur Kette.
  • Das selbst zusammengebaute Fixie wird ein Unikat. Man besitzt etwas was kein anderer hat.
  • Spaß beim Zusammenbauen.
  • Verbesserung der Fingerfertigkeiten.
  • Man spart viel Geld. Wenn man sich was höherwertiges zusammenbaut spart man gegenüber dem Kauf eines Komplettrades unter Umständen viel Geld.

Kosten die beim Zusammenbau entstehen können

Die Kosten beim Zusammenbau eines Fixies hängen einen Stückweit von dem ab, was man will. High-End Parts und hochwertige Dinge treiben natürlich die Kosten in die Höhe.

Wir gehen mal in diesem Beispiel von guten, aber nicht unnötig übertriebenen Parts aus. Bei den Preisen gehe ich von Neupreisen aus.

  • Ein gebrauchter Stahlrahmen als Basis kostet in etwa: 100 €
  • Laufräder (mit Reifen) ca. 150 €
  • Tetlager (komplett): ca. 60 €
  • Lenklager mit Lenker: ca. 60 €
  • Sattel samt Sattelstange: ca. 70 €
  • Bremsen (optional): ca. 50 €
  • Sonstiges (Kabelzug, Ummantellung etc.): ca. 50 €

Alles in Allem kann man in etwa mit 500 € für hochwertige Parts rechnen. Ein Komplettrad in diesem Preissegment könnte da niemals, wenn überhaupt nur durch ein spezielles Angebot (wie z.B. Vorjahresmodell) mithalten.

Was für Teile benötige ich zum
Bau eines Fixies?

Wie auf dem oberen Bild zu sehen ist, besteht ein Fixie nicht aus seeehr vielen Teilen. Du benötigst für den Zusammenbau im wesentlichen folgende 13 Einzelteile:

  1. Einen Rahmen (bevorzugt Stahlrahmen)
  2. Komplettlaufräder (oder diese auch in Einzelteile wenn man geübt ist)
  3. bereifung
  4. Lenker
  5. Lenklager
  6. Lenkervorbau
  7. Sattelstange
  8. Sattel
  9. Gabel
  10. Tretlager
  11. Pedale
  12. Kette
  13. (Optional) Bremsen (Ich empfehle Euch aber mit mindestens Vorderrad Bremse zu fahren)

 Wo bekomme ich die Teile her?

Am günstigsten kommst du davon, wenn du alle Einzelteile online im Internet raussuchst und die Preise vergleichst. Allein bei Laufrädern findet man teilweise enorme Preisunterschiede. Hier kann z.B. ca. 30 – 50 € gespart werden können.

Es gibt natürlich auch diverse, auf Fixies und Singlespeed spezialisierte Einzelhändler, wo du Teile bestellen kannst. Denn beim Selberbauen ist es wichtig, dass die Teile aufeinander abgestimmt sind.

Überblick von Shops für Fixie Teile:

Was mache ich, wenn gewisse Teile nicht erhältlich sind?

Campagnolo Shamal Pista

Unter der Fixie Gemeinde gibt es Rahmen, Rahmenteile und allgemeine Teile wie Laufräder, Sattel u.s.w. legendär sind und sehr gefragt sind. Beispielsweise Campagnolo Shamal Pista Laufräder aus den 90ern (siehe Bild rechts). Diese Felgen sind sehr begehrt, weil sie dem Fixie eine einzigartige Optik verleihen. Diese Felgen kann man beispielsweise nicht mehr neu erwerben, weswegen sie nur noch alternativ beschaffbar sind.

Die gute Nachricht ist, dass viele Teile aber noch in Kleinanzeigen-Portalen oder bei eBay zu finden sind. Wichtig ist aber dann, dass man darauf achten muß, dass die gebrauchten Teile auch an den jeweiligen Aufnahmestellen am Rahmen passen. Im Zweifel sollte man einen Fahrradladen aufsuchen.

Gute Fixie-Bauanleitung im Netz

Es gibt leider keine wirklich gute Bauanleitung im Netz. Die Herausforderung ist nämlich, dass Rahmen unterschiedliche Tret- und Lenklager haben. Je nach Baujahr des Rahmens gibt es dann nämlich ganz unterschiedliche herangehensweisen. Eine ungeübte Person würde dann stecken bleiben. Weiter unten auf dieser Seite findest Du dann noch Videos und meiner Playlist.

Wie lange dauert der Bau eines Fixies?

Der Bau eines Fixies ist abhängig von deinen Kenntnissen und wie du dich auf vorbereitest.

  • Wenn du einen Rahmen hast und Erfahrung hast, oder eine erfahrene Person an deiner Seite hast, sollte man zunächst gezielt die notwendigen Teile anschaffen. Bis hierhin vergehen schon einmal 2-3 Werktage bis die Teile bei dir ankommen.
  • Als nächstes kommt der sog. Stripdown. Das bedeutet nichts anderes als das, dass Fahrrad komplett in seine Einzelteile zerlegt wird. Hierzu benötigt man zwischen 2-3 Stunden max.
  • (Optional) Wenn du dich dazu entschliesst den Rahmen zu lackieren, dann wirst du ca. 1-2 Tage benötigen, bis die Farbe komplett getrocknet ist.
  • Als nächstes müssen alle Teile zusammengebaut werden. Geübte Schrauber schaffen das innerhalb 3-4 Stunden. Ungeübte dürften dafür ca. 5-8 Stunden benötigen (sofern keine allzu großen Herausforderungen vorkommen sollten).

Alles in allem benötigt man für ein Fixie-Projekt ca. 4 Arbeitstage (mit Lackierung 6 Arbeitstage).

Fixie bauen Videos

Damit du nicht allzu lange suchen musst, habe ich hier die besten Bauanleitungen, die ich auf YouTube gefunden habe zusammengefasst und unten eingebettet. Viele Fixie zusammenbauen Videos sind auf englisch und leider nur wenige auf deutsch. Dennoch kann man sehen, wie der Uploader gewisse Schrauben Vorrichtungen löst.

ÜBRIGENS, DIE HIER EINGEBETTETEN VIDEOS UND NOCH MEHR FINDET IHR AUCH ALS PLAYLIST AUF MEINEM YOUTUBE KANAL (HIER KLICKEN)!

Video: Wie man aus einem alten Rennrad ein günstiges Fixie zusammenbaut (englisch)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Video: Fixie selber bauen  (ohne Sprache)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Video: Do it yourself Fixie (ohne Sprache)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Video: Singlespeed Projekt 1 (deutsch)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Video: Singlespeed Projekt 2 Laufrad & Lenker (deutsch)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Video: Singlespeed Projekt 3 – Der Rahmen (deutsch)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Video: Singlespeed Projekt 4 Ausbau und Bremsen (deutsch)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Video: Singlespeed Projekt 5 – Die Testfahrt (deutsch)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Weitere Wünsche oder Anregungen zu dieser Anleitung?

Ich hoffe, dass euch diese Anleitung bis hierher gefallen hat. Solltet Ihr etwas vermissen, Fragen oder Wünsche haben, dann nutzt bitte die Kommentarfunktion (weiter unten). Ich nehme mich dann der Sache an ;-).

Um eine optimale Nutzung dieser Website gewährleisten zu können, nutzen wir Cookies und Nutzerdaten um Dein Surfvergnügen zu optimieren. Akzeptiere die Cookies wenn Du damit einverstanden bist Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen